Dienstag, 31. Oktober 2017

~Thriller~ Sebastian Fitzek~ Flugangst 7A~

Verlag: Droemer Knaur

Seiten: 400

ISBN: 978-3-426-19921-3

Preis Hardcover: 22,99 Euro

Preis eBook: 16,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben ...

Der neue Psychothriller von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek: In der Tradition von PASSAGIER 23 spielt er mit den menschlichen Urängsten des Eingeschlossenseins und der Hilflosigkeit an Bord eines Flugzeugs.



Meine Meinung:

Eigentlich wollte ich kein Buch mehr von diesem Autoren lesen, aber weil es grad so schön als Punkt für eine Challenge passt hab ich mir das Buch einfach mal geladen, man kann es ja immer noch abbrechen. Bei mir ging das eBook gleich mal bei 10 Prozent los, also musste ich erstmal genervt zurückblättern, das geht ja gut los :)

Das Buch geht dann wirklich gut los. Nele ist schwanger und mit dem HI Virus infiziert. Nachdem sie zu Hause in Panik geraten ist platzt ihre Fruchtblase und sie muss so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Allerdings kommt alles ganz anders....

So einen rasanten Einstieg in die Geschichte habe ich gar nicht erwartet. Man liest dann zum einen von Nele und was mit ihr passiert, zum anderen dann natürlich von Mats und seinem Flug. Ich wollte gleich von beiden mehr wissen, vor allem hat mich auch interessiert was denn mit Katharina, der Frau von Mats vor einigen Jahren passiert ist. Hier gibt es später noch einige Rückblicke.

So spannend das Buch angefangen hat, ist es auch vorerst geblieben...solange wie ich auch bei den anderen Büchern des Autoren immer begeistert war. Dann wieder das gleiche, das ich befürchtet habe. Es überschlägt sich plötzlich so viel und so unglaubhaft, das ich einfach keinen Spaß mehr am lesen hatte. Zudem das, was da alles passiert ist für mich auch noch total vorhersehbar war. Aber damit hätte ich rechnen müssen, genau deswegen wollte ich eigentlich kein Buch mehr von Sebastian Fitzek lesen. Klar, auch für mich gab es den einen oder anderen Schocker im Buch, allerdings hat mich auch viel der psychologischen Handlung an "Passagier 23" oder "Das Paket" erinnert. 

Naja, da die Schreibweise ja doch sehr schön flüssig und die Kapitel schön kurz und gut zu lesen waren, habe ich das Buch auch nicht abgebrochen sondern versucht mich auf das Ende zu freuen. Ich hatte da schon eine böse Vorahnung und war wirklich enttäuscht als diese sich bestätigt hat. Somit hat mich das Ende leider nicht sprachlos und/oder begeistert, sondern mal wieder kopfschüttelnd zurückgelassen. Schade.



Kommentare:

  1. Oh das hört sich wirklich spannend an! :-)
    Liebe Grüße Sarah <3

    AntwortenLöschen
  2. ohh da machst du mich nun aber richtig neugierig mit deiner Rezension!
    habe länger kein Buch in diese Richtung gelesen, aber gerade jetzt, wo es kälter und ungemütlicher draußen wird, ist das genau das richtige :)

    schöne Feiertage,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    wieso wolltest du denn keine Bücher mehr von ihm lesen? Ich habe bisher nur Gutes von ihm gehört, aber habe selber noch nichts von ihm gelesen.

    Liebst Linni
    www.linnisleben.de

    AntwortenLöschen
  4. Halloo :) Hm also ich weiß nicht einerseits macht mich dein Post mega neugierig auf das Buch, andererseits hab ich schlimme Flugangst, muss mich jedes mal aufs neue überwinden zu fliegen, daher weiß ich nicht ob das dann das richtige für mich ist. Wünsch dir noch eine schöne Woche! Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Gut, dass du dich entschieden hast das Buch zu lesen, scheint echt spannend zu sein ;)

    AntwortenLöschen
  6. Hey meine Liebe.
    Schade das dich dieser Autor nicht so begeistern kann. Das Buch wird momentan ja förmlich gehyped und umso unfassbarer war deine Rezension jetzt. Ich weiß aber ehrlich auch nicht, ob ich jemals ein Buch von Herrn Fitzek lesen werde. Hatte schon vier Bücher von ihm aber nie eines von denen gelesen. Ich danke dir für deine ehrliche Meinung zu diesem Buch.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Maus,

    ich kann Dich ja so verstehen, wollte eigentlich auch keinen Fitzek mehr lesen weil alles der selbe Einheitsbrei ist. Zum Ende hin überschlägt sich alles und ruiniert das ganze Buch was am Anfang echt toll ist. Das ist wohl einfach sein Stil :-(

    LG Lari

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für diese wunderbare Rezension! Ich habe auch schon suuuper viele Bücher von Fitzek gelesen und muss sagen, das ich manchmal genervt bin... denn irgendwie hat man den Dreh raus und kennt den Schreibstil dann irgendwann. Umso schneller hat man das Buch durchschaut und kennt den Täter :) Aber naja, trotzdem erwische ich mich immer wieder mit einem Buch von ihm :) Besonders gefallen hat mir Passagier 23.

    Liebste Grüße und eine schöne Woche!
    Sarah von www.vintage-diary.com

    AntwortenLöschen
  9. Ich kenne den Autor Fitzek noch nicht aber das Buch hört sich so spannend eigentlich an :) Schade das dich das nicht so überzeugen konnte aber es können ja auch nicht alle Bücher super sein :)

    Liebe Grüße
    Shellys Blog

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die Rezension! Dieses Buch steht noch auf meiner Leseliste. Ich habe schon einige Bücher von Sebastian Fitzek gelesen und er ist mein absoluter Lieblingsautor. Schade das dir das Buch nicht so gefällt.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Bücher, die sofort bei 180 anfangen! Aber sehr schade, dass es dann doch enttäuschend war! Ich habe gehofft du sagst, dass es sich gelohnt hat. Der Anfang hört sich nämlich sehr spannend an. Aber vielleicht sollte ich es selbst einmal lesen und mir ein Bild von dem Autor machen :) Danke für den Tipp und Liebe Grüße Mary

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Anja,

    Ich habe bisher nur ein Buch von ihm gelesen und zwar Passagier 23, die Blutschule hatte ich abgebrochen, das war so gar nicht meins. Also richtig mitreden kann ich bei Fitzek nicht, aber ich habe die gleichen Kritikpunkte die du hast, auch schon bei anderen gelesen. Ich denke Flugangst werde ich wieder auslassen und auf sein nächstes warten, oder übernächstes :)

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anja,

    das habe ich schon fast von diesem Buch erwartet. Entweder man ist völlig begeistert bei Fitzek oder man zweifelt die Vorgänge einfach nur an. Thriller müssen schon realistisch wirken, sonst erreichen sie mich einfach nicht.
    Schade, dass du diese Erfahrung machen musstest. Ich hätte dir für den Preis von 16.99 E eine bessere LEktüre gewünscht.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Hi,

    Ich kenne bisher nur das Paket von ihm, aber das fand ich echt gut. Das werde ich mir auch irgendwann mal holen, denn es reizt mich sehr.

    Schade das es dich nicht sooo überzeugen konnte.

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Oh - nachdem man an dem Buch ja gerade kaum in den Sozialen Medien vorbei kommt wundert mich Deine Beurteilung, da es ja sehr gehypted wird ... aber was heisst wundern ... ging mir ja zuletzt mit Bitterfrost ähnlich. Schade dass Fitzek Dich begeistern konnte.

    AntwortenLöschen
  16. Hui, was für eine Menge an Kommentare! =)
    Gleich vorweg...ich liebe Thriller, aber ich lese keinen Fitzek (mehr). ichhabe es mit drei Büchern des Autors probiert und ja..sie sind spannend, aber jedes Mal am Ende hätte ich das Buch in eine Ecke pfeffern können! Nur unrealistisch! Und bei Thriller und Krimis mag ich Dinge und Auflösungen, die an den Haaren herbeigezogen sind gar nicht!
    LH Martina

    AntwortenLöschen