Mittwoch, 12. April 2017

~Thriller~ Karin Slaughter~ Pretty Girls~

Verlag: Harper Collins

Seiten: 400

ISBN: 9783959671132

Preis: 9.99 Euro

Kurzbeschreibung:


März 1991. Nach einer Party kehrt die 19-jährige Julia nicht nach Hause zurück. Die eher halbherzig geführten Ermittlungen laufen ins Leere. Eine Leiche wird nie gefunden. Weder die Eltern noch die beiden Schwestern der Vermissten werden je mit dem Verlust fertig.
Vierundzwanzig Jahre später erschüttert eine brutale Mordserie den amerikanischen Bundesstaat Georgia. Und die frisch verwitwete Claire ist vollkommen verstört, als sie im Nachlass ihres verstorbenen Mannes brutales Filmmaterial findet, in dem Menschen ganz offensichtlich vor der Kamera auf grausame Weise ermordet werden. Eines der Opfer glaubt sie zu erkennen. Doch was hatte ihr verstorbener Mann damit zu tun? Wer war der Mensch wirklich, den sie über zwanzig Jahre zu kennen glaubte? Claire begibt sich auf eine lebensgefährliche Spurensuche, die sie immer dichter an eine unfassbare Wahrheit führt. Und an den eigenen Abgrund ...

"Definitiv eine der besten Thriller-Autorinnen unserer Zeit.“
Gillian Flynn
"Karin Slaugher bietet weit mehr als unterhaltenden Thrill."
SPIEGEL online über "Pretty Girls"
"Karin Slaughters Helden sind weder strahlend noch fehlerfrei, und deswegen überzeugend."
Frauke Kaberka, dpa
"Stoff für schlaflose Nächte!" 
buchjournal


Meine Meinung:

Ohne großes Vorgeplänkel geht die Geschichte los, man lernt Claire und Paul kurz kennen und schon wird dieser in einer Gasse vor Claire ermordet. Hier beginnt dann auch schon ein Sprung zum nächsten. Ein Einbruch, Entdeckungen auf Paul seinem PC, Affairen von Claire und auch Lydia kommt hier schnell ins Spiel.


Um Julia geht es in diesem Buch nur bedingt, hauptsächlich geht es in der Story um die Handlungen von Lydia und Claire, die unbedingt auf eigene Faust rausfinden wollten was Paul denn nun alles genau getan hat und natürlich auch um eventuell noch eine Spur zu Julia zu finden. Ermittlungen des FBI´s und der Polizei sind hier nicht wirklich relevant.
Leider konnte ich bis auf Lydia mit keinem Protagonisten wirklich warm werden, denn alle waren etwas fad und oberflächlich gezeichnet. Ich kenne noch kein Buch der Autorin, habe aber schon einige Rezis über andere Bücher von ihr gelesen und da war vor allem was die Protagonisten angeht eigentlich immer Begeisterung pur. Naja, auch nicht wirklich schlimm wenn denn die Story stimmt. Aber auch hier war ich leider nicht wirklich begeistert, da doch alles sehr vorhersehbar war und alles so passiert ist wie ich dachte und das dann auch noch wirklich fadenscheinig, weil das Verhalten der Charaktere absolut unlogisch war. Das nicht immer die Realität wiedergespiegelt wird/werden kann ist klar aber man sollte einige Verhaltensweisen zumindest teilweise nachvollziehen können. 

Ich habe trotzdem weitergelesen, hauptsächlich weil ich wissen wollte wie es mit Lydia weitergeht. Hier haben mich dann einige Szenen wirklich mitgerissen und auch für mich hielt das Buch hier eine kleine Überraschung bereit. Sehr berührt haben mich die Briefe von Sam an seine verschwundene Tochter Julia. Hier waren die tiefen Gefühle und die Liebe Sam´s für alle seine Töchter und seine Frau wirklich greifbar. 

Einige Aufklärungen und mitunter auch das Ende waren teilweise sehr brutal, blutig und eklig, daher würde ich empfehlen dieses Buch erst ab 18 Jahren zu lesen. Das Ende ansich war dann leider auch vorhersehbar und hat mich weder überrascht noch schockiert, aber dann letztendlich trotzdem zufriedengestellt. 





Kommentare:

  1. Hallo liebe Anja,

    danke für Deine Rezension!
    Habe das Buch noch nicht gelesen.
    Würdest Du das Buch insgesamt weiterempfehlen?
    Bin ein wenig hin und her gerissen ;-)
    Habe schon vieles über Karin Slaughter gehört, aber es wäre mein erster
    Buch von ihr.

    Liebst, Tanja ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja :) Nein, letztendlich würd ich es nicht weiterempfehlen, ich habe mir jetzt im nachhinein noch andere Rezis zu dem Titel durchgelesen und da hieß es fast einstimmig das wohl alle anderen Bücher von ihr besser sein sollen. Liebe Grüße <3

      Löschen
  2. Die Rezension klingt ja nicht sooo überzeugend, aber ich glaub für meine Nerven wäre das eh nichts. :D

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen

    sehr schöner und interessantes Buch und toller Beitrag das Buch hört sich interessant an aber mein Fall ist das nicht :)

    AntwortenLöschen
  4. Das scheint ein Buch nach meinem Geschmack zu sein, hört sich richtig interessant an, danke für den Tipp.
    Das muss ich mir besorgen :) grüße Yulice

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch ist leider nichts für mich. :( Aber trotzdem sehr schöne Vorstellung.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  6. Dieses Buch werde ich meiner Freundin weiterempfehlen. Das hört sich genau nach ihren Geschmack an :)
    Vielen Dank Anja :)
    Liebe Grüße,
    Fabian

    AntwortenLöschen
  7. Also die Beschreibung hört sich sehr spannend an, werde ich mich mal zulegen.:)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Gut geschriebene review! Zwar ist das nicht unbedingt ein Buch für mich, aber auf Deiner schönen Seite hat es ja genug zum Stöbern! Liebe Grüsse, Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Und was hat das jetzt alles mit der verschwundenen Julia zu tun? :D Ich glaub es ist überhaupt nicht meins, aber irgendwie bin ich jetzt neugierig geworden..

    Liebe Grüße,
    Julie

    AntwortenLöschen
  10. Für mich war es das erste Buch der Autorin und hat mir sehr gut gefallen. Kann es nur weiter empfehlen.

    ♥liche Grüße
    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
  11. Danke für Deine Rezension :)
    Das Buch hört sich tatsächlich sehr interessant an und ich könnte es mir für meinen Strandurlaub gut vorstellen :)

    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  12. Danke für deine ehrliche Meinung! Ich denke allerdings, dass dieses Buch eher nichts für mich wäre. Ich bin kein großer Thriller Fan. :)

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annashines.com

    AntwortenLöschen
  13. Das Buch liegt grade auf meinem Nachttisch und es ist soooo spannend, dass es mir schon manche Nacht geraubt hat.
    Ich liebe solche Stories.
    Grüße und schöne Ostern!
    Regina

    AntwortenLöschen