Samstag, 29. April 2017

~Thriller~ Darcey Bell~ Nur ein kleiner Gefallen~

Verlag: Harper Collins

Seiten: 400

ISBN: 9783959676625

Preis Taschenbuch: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Stephanie, fürsorgliche Mutter, viel gelesene Mom-Bloggerin und jung verwitwet, hilft gerne aus; erst recht, wenn ihre glamouröse Freundin Emily, PR-Chefin eines New Yorker Modedesigners, sie darum bittet.
Doch als sie an diesem Tag Emilys fünfjährigen Sohn Nicky nach der Vorschule mit zu sich nach Hause nimmt, ahnt sie nicht, dass dies das Ende ihrer brüchigen Vorstadtidylle bedeuten wird. Denn Emily holt ihren Sohn am Abend nicht ab. Und auch an den folgenden Tagen und Wochen taucht sie nicht auf. Stephanie kümmert sich um Nicky, zusammen mit Emilys Mann Sean. In ihm erkennt sie die unverhoffte Chance, noch einmal ein ganz anderes Leben zu führen. Und sie fasst einen folgenschweren Entschluss. Doch dann kommt der Anruf, vor dem sie sich die ganze Zeit gefürchtet hat …


Meine Meinung:

Das Buch beginnt ganz locker mit einigen Blogeinträgen von Stephanie, in denen sie andere Mütter um Hilfe bittet, da ihre beste Freundin Emily verschwunden ist. Emily hat ihren Sohn nicht wie verabredet gegen Abend abgeholt und da auf sie bisher immer Verlass war, bekommt Stephanie schnell Panik und befürchtet das etwas schlimmes passiert sein muss. Auch ein baldiger Anruf bei Emilys Ehemann Sean bringt keinen Aufschluss.

Für mich war es neu, ein Buch erst einmal in Form von Blogbeiträgen zu lesen und sofort war ich wahnsinnig gespannt was es mit dem Verschwinden von Emily auf sich hat. Man liest hier außerdem noch aus der Sicht der anderen Hauptprotagonisten. Ich bin ganz locker durch das Buch gekommen, der Schreibstil war wirklich toll, aber das war dann leider auch schon das beste.

Nach dem rasanten Anfang, wo Emiliy verschwindet, flacht das Buch leider sehr schnell ab. Es passiert im Prinzip nicht mehr wirklich etwas, Thrillerelemente habe ich hier vergebens gesucht. Wer ein bisschen kombinieren kann, der weiß auch wie es weitergeht, denn hier gab es null Überraschungen oder Wendungen was ich sehr schade fand. Schnell steht fest in welche Richtung alles läuft und man liest eigentlich nur so gelangweilt vor sich hin. Wirklich schade denn hier hätte man so viel draus machen können. Die Protagonisten waren auch ziemlich flach und einfach gehalten, keiner hatte wirklich etwas interessantes, mir hat hier bei jedem einfach das gewisse Etwas gefehlt. Nur von den beiden Jungs habe ich wirklich gern gelesen. Aber auch hier war jeder einzelne Charakter durchschaubar. 

Wäre das Buch nicht wirklich so locker geschrieben das man es einfach und schnell weglesen konnte, hätte ich es nicht zuende gelesen, was ich eigentlich nur sehr selten sage. Mir hat hier der Spannungsbogen wirklich komplett gefehlt und ich habe das Buch enttäuscht beendet.

Kommentare:

  1. huhu Mausi,

    ich sehe es ganz genauso wie Du, habe mir viel mehr von dem Buch versprochen und fand es auch ziemlich flach und unspektakulär. Sehr sehr schade, denn die Idee war super! Dein nächstes auf dass Du Dich schon so gefreut hast ist sicher wieder besser!

    LG Lari

    AntwortenLöschen
  2. Der Titel des Buches hört sich schon interessant an,
    schade das das Buch dich nicht überzeugen konnte.

    ShellyAbdallahs.Blogspot

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja
    Das Buch habe ich auf meiner Wunschliste,jetzt bin ich mir nicht mehr sicher ob ich es noch lesen soll.Nach deiner Rezi frage ich mich ob es mir überhaupt gefallen wird.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Ich persönlich habe das Buch auch gelesen und stimme dir vollkommen zu!
    Der Schreibstil war letztendlich der Grund weshalb ich das Buch bis zu guter letzt durchgelesen habe...
    Liebst, Malin von https://www.soulsdesire.at/

    AntwortenLöschen